Meine Familie & Ich

Nathalie Krüger

Tagesmutter (Schäfchenmama)

Ich stelle mich vor:
1. Zu meiner Person:
Hallo liebe Eltern,


 

Ich bin Nathalie Krüger und bin 1977 als erste von zwei Kindern geboren. 

Nach meiner Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten habe ich noch einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet, bevor ich mir darüber klar wurde, dass für mich Beruf und Berufung auf einem anderen Feld liegen.


 

Schon längere Zeit habe ich mich mit grosser Freude und viel Einsatz und dem notwendigen Geschick und Einfühlungsvermögen dem Baby- und ´Kinder´-Sitting bei Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen gewidmet, mit zum Teil sehr unterschiedlichen Kindern, teilweise auch mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen (ADHS, Autismus, Celebralparese und Entwicklungsverzögerung etc.).


 

Man muss Kinderstress gewachsen sein, Kinder einfach lieben, verstehen und begleiten können, um mit so einer verantwortungsvollen Aufgabe glücklich zu sein!


 

Dies ist eine Aufgabe, die alle eingesetzten Kräfte, Mühen und Anstrengungen mit ehrlicher Freude belohnt! Und das wechselseitig!


 

So ist also die Idee entstanden, mich als geprüfte Kindertagespflegeperson zu qualifizieren und beim Jugendamt die dazugehörige Pflegeerlaubnis zu erlangen. Seit 2011 bin ich in der Kindertagespflege tätig und konnte schon Erfahrungen mit Kindern im Alter von 6 Monaten bis 13 Jahren sammeln.

 

Ralf Krüger

Guter Geist im Hintergrund

das ist mein Ehemann, Ralf Krüger, 1973 geboren in Erkelenz.

Er arbeitet als Maler und Lackierer Vollzeit im Angestelltenverhältnis und unterstützt mich darüber hinaus im Hintergrund bei meiner Arbeit als Tagesmutter soweit es seine Arbeitszeit zulässt. 

 Sammy und Blacky

Kuschelkatzen

 

Unsere beiden Jungkatzen Sammy und Blacky.

Ihre Aufgaben bestehen darin sich kuscheln zu lassen oder aber auch die Tageskinder zu kuscheln und natürlich sich mit Leckerlis verwöhnen zu lassen und dies mit einem wohligen Schnurren zu quittieren. 

Blacky und Sammy

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderbetreuung-Nathalies-Schäfchen